Steuerungtools

Die Werkzeuge der Unternehmenssteuerung


Die Werkzeuge der Unternehmenssteuerung

Die Unternehmenssteuerung richtet sich am Geschäftsmodell des Unternehmens aus und ist die Methode zur Umsetzung des Unternehmensziel 'Wertmaximierung'.

Zur Erstellung des Unternehmenssteuerungsmodell können mehrere Werkzeuge zum Einsatz kommen. Hierzu zählen u.a.:
  • Unternehmenswertermittlung
    • Substanzwertmethode
    • Ertragswertmethode
    • Shareholder Value Methode
    • Börsenwert
  • Produktlebenszyklus
    • BCG-Portfoliomatrix (Boston Consulting Group)
    • McKinsey-Portfolio
    • ADL-Portfolio (Arthur D. Little)
  • Balanced Score Card
  • Bilanzanalyse
  • Free Cash Flow Rechnung
  • Kostenrechnung
  • Deckungsbeitragsrechnung
  • Organisationseffizienz (Mitarbeiterzufriedenheit, Zielemanagement)
  • Prozesssteuerung / Prozesskostenrechnung

Von der Unternehmenssteuerung zum Unternehmenssteuerungsmodell

In den Unterkapiteln wird auf diese Werkzeuge/ Methoden näher eingegangen. Diese Werkzeuge gehen das Thema Unternehmenssteuerung aus verschiedenen Richtungen an. Der Bereich des Strategischen Controlling muss die richtige Auswahl dieser Werkzeuge für die Verwendung der Unternehmenssteuerung auswählen und auch managen. Des weiteren muss sichergestellt werden, dass eine gewisse Konstanz der ausgweählten Werkzeuge über mehre Jahre sichergestellt wird. Nur somit ist eine objektive Entwicklung des Unternehmens über eine bestimmte Zeitreihe möglich. Auch der maximale Einsatz an Werkzeugen ist nicht besonders gut und führt zu einer Übersteuerung. Die Unternehmenssteuerung muss einfach, verständlich und effektiv sein. Allen Unternehmensbereichen muss das Unternehmenssteuerungsmodell bekannt und verständlich sein.

Die Methodische Konsistenz der eingesetzten Werkzeuge muss das strategische Controlling der Unternehmung sicherstellen. Das abgestimmte in sich konsistente Framework bildet das Unternehmenssteuerungsmodell.

Vom Unternehmenssteuerungsmodell zur BI (Business Intelligence)

Das Unternehmenssteuerungsmodell ist dann die Basis bzw. die Vorgabe für die IT-unterstützte Umsetzung in der BI (Business Intelligence). Erfolgt keine Konsistenzsicherstellung der unterschiedlichen Werkzeuge, dann kann auch eine BI-Landschaft nicht effektiv sein. Das Unternehmenssteuerungsmodell ist die Umsetzungsbasis für die strategische Ebene der Business Intelligence. Die taktische Ebene und operative Ebene der Business Intelligence wird davon Top-Down abgeleitet. Für die Ableitung der taktischen Ebene und operative Ebene der Business Intelligence sind die verschiedenen Geschäftsführungsbereiche wie z.B. das operative Controlling, die Vertriebssteuerung, Marketing Analytics, usw. verantwortlich. Die Sicherstellung der horizontalen und vertikalen Konsistenz der beiden Ebenen zusammen mit der strategischen Ebene ist wiederum eine Hauptaufgabe der BI Governance.