Tools für Multidimensional Online Analytical Processing (MOLAP)

Multidimensionale Cubes / Würfel

Tools zur Darstellung von Daten mittels Multidimensionalen OLAP werden als multidimensionale Cubes/Würfel bzw. MOLAP-Würfel bezeichnet. Eine Haupteigenschaft ist die statische Stabilität der Inhalte, da die Würfel zu einem festen Zeitpunkt (täglich, monatlich, Ad-Hoc) berechnet werden und die Inhalte bis zur nächsten Aktualisierung nicht verändert werden. Hierbei kann man die Würfel durchaus immer komplett neu oder aber alternativ inkrementell berechnen, d.h. nur die Änderungen seit der letzten Würfel-Erstellung werden hinzufügen. Das inkrementelle Update hat den Vorteil, dass nur die neusten Daten dem MOLAP-Würfel hinzugefügt werden müssen und somit die Bereitstellungszeit kürzer ist. Zu viele inkrementelle Deltas führen aber wiederum zu Performanceverlusten, wenn Abfragen über mehrere diese Partitionen notwendig werden. Inwieweit die komplette Neuberechnung, die inkrementelle Erweiterung oder eine Kombination (tägliche inkrementelle Erweiterung und monatlich volle Neuberechnung) anzuwenden ist, ist durch die Fachlichkeit bestimmt. Werden beispielsweise Strukturen in Dimensionen geändert und diese auch rückwirkend angewendet werden sollen, dann ist eine inkrementelle Lösung nur schwer denkbar. Technisch ist zwar immer fast alles möglich, praktisch jedoch leider nicht.
Aufgrund der Multidimensionalität (viele Dimensionen) sind MOLAP-Würfel häufig sehr groß. Für die Erzeugung von optimalen OLAP-Cubes müssen insbesondere die Herstellungszeit / Bereitstellungszeit aber auch die Zugriffszeit optimiert werden. Leider sind beide Optimierungen häufig gegenläufig, so dass mit vielen Kompromissen gearbeitet werden muß.

Intuitiv nutzbares Analysetool - kein Standardreportingtool

Letztendlich ist ein MOLAP-Würfel eine Datenbank auf der der Fachseite eine intuitiv nutzbare Oberfläche zur Verfügung gestellt wird. Für ein Standardreporting ist MOLAP weniger geeignet, da die multimiensionalen Sichten zu individuell sind und die Nachvollziehbarkeit nur bedingt gegeben ist. Man kann aber durchaus auf Basis von MOLAP-Würfel zusätzliche Standardsichten bzw. Standardreports erzeugen. In diesem Fall gehört der MOLAP-Würfel architekturell in die Analyse- bzw. Data Mart-Schicht und der Standardreport ist das Präsentationstool. Letztendlich sollten MOLAP-Würfel nicht für das Standardreporting verwendet werden, sondern als Analyse-Tool, wofür man auch die vielen Dimensionen benötigt.
Weitere Details: siehe hier.