Wie Information zu Wissen wird, das wirkt

SOLYP Informatik GmbH, Juli 2013

Artikel-Übersicht

Teil 1 Der Initiativen-Fokus von SOLYP
Teil 2 Erst die Mitarbeiter vor Ort machen Initiativen wertvoll
Teil 3 Initiativen-Fokus als Innovationstreiber
Teil 4 Realitäts-Check mit dem Initiativen-Portfolio
Teil 5 Ganzheitliche Strategiearbeit erfordert Umdenken

Der Initiativen-Fokus von SOLYP

Unternehmen müssen in einem dynamischen Weltmarkt bei der Entwicklung ihrer Ziele und Maßnahme eine enorme Komplexität bewältigen. Dieser Aufgabe ist selbst der beste Stratege ohne systemseitige Unterstützung kaum mehr gewachsen. Damit Strategieverantwortliche und Entscheider, die bei ihrer strategischen Planung Wert auf einen durchgängigen Ziele- und Maßnahmenprozess legen, auch künftig den Überblick behalten, hat die SOLYP Informatik GmbH, Experte für strategische Planung, den "Initiativen-Fokus" entwickelt. Mit diesem Werkzeug lassen sich Initiativen aus allen strategischen Planungseinheiten erfassen, mit den vorgegebenen Unternehmenszielen abgleichen und auf ihre Wirksamkeit hin bewerten – und das nicht nur kenn-zahlenbezogen sondern auch unter Berücksichtigung der weichen Daten. Der Ziele- und Maßnahmenprozess wird dadurch erheblich verbessert und beschleunigt.

Voraussetzung, um in einem Unternehmen überhaupt sinnvolle Entscheidungen treffen zu können, sind strategische Ziele. Die Herausforderung, diese Ziele zu erreichen, liegt in der Entwicklung passender Initiativen: Wie generiert man zielorientierte Initiativen und wie lassen sich diese in Bezug auf die Ziele bew-erten? Der Initiativen-Fokus von SOLYP ist ein Werkzeug, das strategische Ziele festhält und es zugleich allen relevanten Planungseinheiten ermöglicht, passende Initiativen zu entwickeln und zu erfassen.

Eine im Initiativen-Fokus enthaltene fragebogengeführte und somit einheitliche Datenerhebung macht die Initiativen für die Unternehmenszentrale vergleichbar und stellt dadurch eine vollständige Datenbasis sicher. Das Werkzeug ermöglicht eine dezentrale Datenerfassung direkt durch die jeweiligen Planungseinheiten vor Ort, was gerade für weit verzweigte, über Ländergrenzen hinweg operieren-de Unternehmen von großem Vorteil ist: Diese können mit dem Initiativen-Fokus ihre Ziele und Initiativen umfassend darstellen und zueinander in Beziehung setzen. Die bestmöglichen Initiativen, die den Anforderungen des Unternehmens gerecht werden und der Erreichung der Ziele dienen, werden auf diese Weise eindeutig identifiziert und zur Umsetzung gebracht. Zugleich bleibt eine größtmögliche Flexibilität erhalten, da alle Ziele und Maßnahmen fortwährend mit der tatsächlichen Entwicklung abgeglichen werden, was schnelle Kurskorrekturen erlaubt.

Fortsetzung Teil 2: Erst die Mitarbeiter vor Ort machen Initiativen wertvoll.

Download / Druckversion:
Urheber: 
Webseite:   
Email:    
Wie Information zu Wissen wird, das wirkt.
SOLYP Informatik GmbH
http://www.solyp.com
press@solyp.com