Relevanz - Datenqualität im Sinne semantische Vollständigkeit


Vollständigkeit der Business Intelligence (im Kontext Relevanz)


Werden im Unternehmen nicht die richtigen Entscheidungen getroffen stellt sich die Frage, was hätte eine Business Intelligence leisten müssen, damit die richtigen Entscheidungen getroffen werden können. D.h. liegen alle Informationen (Kennzahlen, Daten, Fakten) in der BI vor, um die Unternehmenssteuerung adäquat zu unterstützen? Besitzen die bestehenden BI-Inhalte überhaupt eine Relevanz für die Unternehmensssteuerung.

Unvollständigkeit der Business Intelligence (im Kontext Relevanz)


Wenn nicht alle notwendigen Informationen zur Unternehmenssteuerung vorliegen, dann sollte die Strategie der Business Intelligence (BI) überdacht werden und Sinn und Zweck der BI im Unternehmen geklärt werden.

Die Erstellung einer BI-Strategie kann zu einem NextGeneration BI Projekt bzw. einer Erweiterung der bestehenden BI-Landschaft führen oder aber zu einer Reduktion der bestehenden BI-Landschaft, da gegebenenfalls Kosten und Nutzen nicht im richtigen Verhältnis stehen. Dies würde bedeuten: Die Kosten der BI sind höher als der Nutzen einer besseren Unternehmenssteuerung. Zu diesem Schluß sollte man möglichst nicht kommen ist aber in Ausnahmefällen eine sinnvolle Alternative.

Die Alternative der NextGeneration BI bedeutet, dass eine vollständige Ist-Aufnahme der BI-Landschaft durchgeführt werden muss, ein fachliches Zielbild der BI erstellt werden muss und das Delta ziwschend der existierenden BI-Landschaft zu einer idealen BI-Ziellandschaft ermittelt werden muss. Neue Daten und Kennzahlen müssen hinzukommen und bisher erhobene Daten und Kennzahlen müssen entfernt und zurückgebaut werden, damit keine falschen parallelen Auswertungen existieren.