Architektur von Verteilten Datenbanksystemen (VDBS)

Verteilten Datenbanksysteme (VDBS) gehören wie die Föderierte Datenbanksysteme (FDBS) zu der Klasse der Dezentralen Datenbanksysteme (DDBS).

Das VDBS basiert auf dem relationalen Datenbankmodell. Die Besonderheit, daß die Daten auf verschiedenen Rechnern gespeichert sind verlangt von dem VDBS ein übergeordnetes globales konzeptionelles Schema. In diesem Schema ist der gesamte Datenbestand des VDBS definiert. Zu dem globalen konzeptionellen Schema kommt noch die Fragmentierungsschicht, sowie die Allokationsschicht. Diese drei Schichten sind alle knotenunabhängig1, d.h. das die Datenmodellstruktur unabhängig von der lokalen Datenverwaltung und  speicherung ist. VDBS sind nach dem Grundmodell der Datenbanken von ANSI/SPARC aufgebaut.


Abb.2: Schema architecture of a homogeneous DDBS2


1 Vgl. Ceri/Pelagatti: DISTRIBUTED DATABASES Principles and Systems, 1984, Seite 38

2 Bell/Grimson: Distributed Database Systems, Addison-Wesley 1994, Seite 47